Obergurgl

Außergewöhnlich groß, sonnig über der Waldgrenze, schneesicher, mit langen Abfahrten auf breiten Pisten: Das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl ist mit einer optimalen Topografie gesegnet. Dieser „Roh-Diamant“ erhält durch eine ausgezeichnete Infrastruktur und hohe Servicequalität den richtigen Schliff. Kostenlose Skibusse und Parkplätze, engagierte Skischulen und Skiverleihe helfen Gästen rasch und kompetent in die Bindung. Der interaktive Pistenplan, dank gratis W-LAN auch unterwegs abrufbar, zeigt die Ideallinie durch den Tag. An dieser Stelle bereit zum Abholen: die wichtigsten Infos, Tipps und jede Menge Vorfreude auf den Skiurlaub in Obergurgl-Hochgurgl!

112 schneesichere Pistenkilometer in Blau, Rot und Schwarz sowie 25 Liftanlagen machen das Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl zum Traumziel für anspruchsvolle Wintersportler. Mitte November startet es als erstes Nicht-Gletscherskigebiet Tirols in die Saison. Bis Ende April genießen Anfänger, Familien und Profis maximale Abwechslung auf den sonnigen Abfahrten (1.800–3.080 m). Neuestes Highlight ist die Kirchenkarbahn II in Hochgurgl, die zusätzliche Skipisten und Freeride-Varianten erschließt.